Herzlich willkommen beim

FSV 06 Ohratal e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht 1. Kreisklasse, 5.ST (2013/2014)

SG Leina/Catterfeld   FSV 06 Ohratal II
SG Leina/Catterfeld 2 : 8 FSV 06 Ohratal II
(2 : 2)
2.Mannschaft   ::   1. Kreisklasse   ::   5.ST   ::   15.09.2013 (14:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Maik Ortlepp, 2x David Pahlke, Philipp Gierok, Nils Habedank, Thomas Kästner

Assists

2x Thomas Kästner, 2x Johannes Sever, Tobias Scheunemann, Philipp Gierok, Kevin Hähnlein, Giuseppe Lodato, Nils Habedank

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (15.min) - SG Leina/Catterfeld per Freistoss
1:1 (25.min) - Maik Ortlepp (Thomas Kästner)
2:1 (40.min) - SG Leina/Catterfeld (Eigentor) (Tobias Scheunemann)
2:2 (43.min) - Philipp Gierok (Nils Habedank)
2:3 (47.min) - Maik Ortlepp (Giuseppe Lodato)
2:4 (50.min) - Maik Ortlepp (Kevin Hähnlein)
2:5 (59.min) - Thomas Kästner (Johannes Sever)
2:6 (65.min) - Nils Habedank (Johannes Sever)
2:7 (75.min) - David Pahlke per Kopfball (Thomas Kästner)
2:8 (82.min) - David Pahlke (Philipp Gierok)

Furioser Sieg

Unerwartet, aber verdient hoch gewann die Mannschaft ihr Nachbarschaftsduell in Leina. Der Gastgeber konnte dem aggressiven schnellen Fußball nur 25 Minuten Paroli bieten. Bis zur Halbzeit konnte die Mannschaft einen zweimaligen Rückstand aufholen. Beide Tore der Hausherren beruhten auf Abstimmungsfehlern der Abwehr oder einem Eigentor durch T. Scheunemann. Trotz allem ging man nicht unzufrieden in die Halbzeit, da ja M. Ortlepp und P. Gierok ihre Arbeit als Stürmer erledigt hatten. Hoch motiviert, mit 3 Spitzen und dem gradenlosem Antreiben von J. Sever und G. Lodato, gelang unserem Team ein vor entscheidender Doppelschlag, wieder durch M. Ortlepp. Der Gegner, kam ab hier nicht mehr bis in unseren Strafraum. Die gut funktionierende Abwehr, und das schnelle Umkehrspiel rissen immer wieder Löcher in die gegnerische Abwehr. Durch weitere Tore von T. Kästner, N. Habedank und 2 Toren von Neuzugang D. Pahlke konnte der höchste Auswärtssieg seit langer Zeit eingefahren werden. Alles in Allem ein gelungener Ausflug in den Nachbarort. Erwähnenswert ein fulminanter Freistoß von J. Sever, der leider durch den Schiri nicht gegeben wurden .


Quelle: Judith Lips