FSV 06 Ohratal e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 3, 1.ST (2015/2016)

FSV 06 Ohratal   FSV Wacker 03 Gotha
FSV 06 Ohratal 5 : 2 FSV Wacker 03 Gotha
(3 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 3   ::   1.ST   ::   02.08.2015 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Dominik Müller, 2x Michael Jüngling

Assists

2x Michael Jüngling, Dominik Müller, Giuseppe Lodato, Nico Baum

Gelbe Karten

Michael Jüngling, Stephan Kubirske, Philipp Kiebert, Franz Alt

Zuschauer

270

Torfolge

1:0 (22.min) - Dominik Müller (Michael Jüngling)
2:0 (25.min) - Dominik Müller (Nico Baum)
3:0 (28.min) - Michael Jüngling (Giuseppe Lodato)
4:0 (53.min) - Dominik Müller (Michael Jüngling)
5:0 (62.min) - Michael Jüngling (Dominik Müller)
5:1 (77.min) - FSV Wacker 03 Gotha
5:2 (90.min) - FSV Wacker 03 Gotha

Ohratal meistert Auftakt mit Bravour

Innerhalb von nur sechs Minuten – Ohrdrufs Neuzugang Dominik Müller und Routinier Michael Jüngling erzielten zusammen drei Tore zur 3:0-Pausenführung – schien das Spiel entschieden. „Das war so nicht zu erwarten, ich rechnete mit einem Spiel auf Augenhöhe“, sagte Ohratal-Trainer Jan Thimm nach der für seine Mannschaft erfolgreichen Saisoneröffnung.
Vor dem Anpfiff wurde viel über die Stärken der Mannschaften gerätselt. Beide Seiten hatten sich verstärkt, beide Mannschaften hatten eine intensive Vorbereitung absolviert. „Ohrdruf ist stark, aber ihr seid stärker“, hatte Wackers Vereinspräsident Thomas Fiedler seine Elf noch am letzten Donnerstag vor dem Training angestachelt. Fiedler und Trainer Hagen Becker wollten im Spiel gegen Ohrdruf noch einmal die gleiche Begeisterung wie im letzten Stadtderby gegen Siebleben (Wacker gewann 3:2) bei ihren Spielern wecken. Nun, die Gäste spielten zwar einen technisch guten Fußball – „das liegt uns“, fand Jan Thimm – aber die Gothaer Abwehr war eine Katastrophe. Nachdem Wackers Robin Weida nach einer Ecke nur knapp am stark parierenden Torwart Lars Frankenberger scheiterte (18.), zeigte die Thimm-Elf wie‘s geht. Zwar konnten die Gastgeber einen Eckball nicht nutzen, die Situation war eigentlich bereinigt, da schlug Nico Baum den Ball noch einmal in den Torraum. Dominik Müller schlitterte heran und erzielte das wichtige 1:0 (22.).
Ohrdruf erzielt mit dem „zweiten Ball“ die Tore
Die Gäste, die ohne Scheidler (leichte Oberschenkelverletzung), Guzlajevs und Tom Rost antraten, konnten die Ohrdrufer einfach nicht bändigen. Nur drei Minuten später eine ähnliche Situation. Wieder bekommen die Gothaer den Ball nach einem Eckstoß nicht aus der Gefahrenzone und wieder steht Müller goldrichtig und trifft zum 2:0 (25.). Wiederum drei Minuten später, nur unterbrochen von einer Trinkpause, setzte der Gastgeber das Toreschießen fort. Michael Jüngling setzte sich sehenswert im direkten Vergleich gegen Gothas Schlussmann Hagen Apitius durch und traf zum 3:0 (28.). Wenige Minuten vor dem Pausenpfiff hatten Wackeren eine gute Möglichkeit, ihre Selbstvertrauen zurückzugewinnen. Doch Ohrdrufs Keeper Frankenberger konnte mit den Fingerspitzen Robin Weidas Schuss noch um den Pfosten lenken.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte Ohratal wieder das Tempo und Müller erzielte nach einem Pass von links sein drittes Punktspieltor für seinen neuen Verein (4:0/53.). Wacker war noch nicht am Ende – Neuzugang Michael Stein traf aber nur die Latte (61.). Direkt im Gegenzug traf Jüngling zum 5:0 (62.). Erst in den letzten 20 Minuten – die Gastgeber verteidigten ihren sicheren Vorsprung nicht nachhaltig genug – kam der Gast noch zu zwei Treffern.
Erst siegte der junge Weida im Duell mit Frankenberger knapp (5:1/ 77.), dann zirkelte Fabien Bergmann den Ball zum 5:2 (90.) in die Maschen.
Jan Thimm war mit der geschlossenen Mannschaftsleistung und vor allem mit den Neuzugängen Müller, John und Kurbiske in den ersten 70 Minuten sehr zufrieden: „Das war ein lohnender Einkauf.“ Er möchte die Mannschaft in der Landesklasse stabilisieren, ohne mit überzogenen Forderungen Druck aufzubauen. Am kommenden Sonntag will er in der ersten Pokalrunde gegen Haina weiterkommen.
Hagen Becker war nach dem Auftakt natürlich bedient und suchte Trost in alten Fußball-Weisheiten: „Es wurde noch keine Meisterschaft am ersten Tag entschieden.“


Quelle: TA vom 2.08.15

Fotos vom Spiel


Zurück