FSV 06 Ohratal e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 3, 3.ST (2015/2016)

FSV 06 Ohratal   Brotterode
FSV 06 Ohratal 1 : 2 Brotterode
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 3   ::   3.ST   ::   23.08.2015 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Michael Jüngling

Assists

Philipp Kiebert

Gelbe Karten

Dominik Müller, Max Wildies, Stephan Kubirske, Nico Baum

Zuschauer

130

Torfolge

1:0 (16.min) - Michael Jüngling (Philipp Kiebert)
1:1 (63.min) - Brotterode per Freistoss
1:2 (83.min) - Brotterode

Ohratal geht gegen Liga-Neuling leer aus

In der Landesklassepartie zwischen dem FSV Ohratal und dem FV Inselsberg Brotterode konnten die Ohrdrufer Gastgeber ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. Mit 1:2 unterlag die Elf von Trainer Jan Thimm dem Aufsteiger.
Dabei ließen die ersten 20 Minuten diesen Ausgang nicht erwarten. Ohratal gab in dieser Phase eindeutig den Ton und das Spiel lief vor allem auf ein Tor – nämlich das der Gäste. Kapital konnte die Thimm-Elf daraus aber zunächst nicht schlagen. Gleich drei Großchancen ließen die Gastgeber in der ersten Hälfte ungenutzt verstreichen. Philipp John scheiterte zweimal vor Brotterodes Kasten und auch Dominik Müller erzielte nichts Zählbares.
Besser machte es Michael Jüngling in der 16. Minute. Einen Pass von Stephan Kubirske in die Spitze verwandelte Jüngling zur 1:0-Führung der Gastgeber. Doch auch Brotterode kam 20 Minuten vor der Pause nun besser ins Spiel. Allerdings ließen auch die Südthüringer drei große Möglichkeitenzum Ausgleich zunächst liegen. Kapitän Marty Jung scheiterte wie auch zweimal Ondrej Pyclik.
Nach dem Wechsel sorgte Philip Steuding für den ersten Aufreger. Sein Schuss ging allerdings über Ohratals Kasten hinweg (49.). Nur wenig später verfehlte auch der Ohrdrufer Michael Jüngling, der einen langen Ball vors Tor mit dem Kopf einschieben wollte (54.).
Mit fortlaufender Spielzeit wurde die Partie zunehmend mit harten Bandagen ausgetragen, wobei Schiedsrichter Robert Buchheim recht sparsam mit den Karten umging. Nicht immer waren die Trainer beider Mannschaften mit seinen Entscheidungen einverstanden.
In der 63. Minute gab der Unparteiische einen Elfmeter für die Gäste – Max Wildies soll einen Brotteroder Angreifer im eigenen Strafraum zu Fall gebracht haben, wobei die Situation recht unübersichtlich war. Keeper Lars Frankenberger fischte den flachen Ball von Marty Jung aus der Ecke und hielt die Ohrdrufer Führung fest. Das änderte sich in der 60. Minute. Einen Freistoß aus 20 Metern setzte Ondrej Pyclik über Ohratals Mauer hinweg und traf ins Eck zum 1:1.
Ohratal drängte erneut auf die Führung, fand aber nur schlecht die richtigen Mittel gegen Brotterodes starken Abwehrverband. Das änderte sich auch nicht, als die Gäste ab der 80. Minute nur noch zu zehnt auf dem Platz standen, nachdem Thomas Horak Gelb-Rot gesehen hatte.
Stattdessen gereichte den Gästen erneut ein Freistoß zum letztlich spielentscheidenden Treffer. Robert Fuchs setzte den Ball aus 20 Metern über die Ohrataler Mauer hinweg, Marty Jung war zur Stelle und schob den Ball stark zum 2:1 ein (83.). Die Ohrataler versuchten nun den Ausgleich zu erzwingen. Ihre Bemühungen blieben aber unbelohnt.

Ohratal:
Frankenberger – Alt, Jüngling (84. Januszek), Kubirske, John (68.), Baum, Müller, Seidenstricker (46. Lodato), Wildies, Kiebert.


Quelle: TLZ Gotha vom 24.08.15

Fotos vom Spiel


Zurück