FSV 06 Ohratal e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 3, 15.ST

Hildburghausen   FSV 06 Ohratal
Hildburghausen 2 : 3 FSV 06 Ohratal
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 3   ::   15.ST   ::   01.12.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Philipp Kiebert, Maximilian Meitz

Assists

Michael Jüngling

Gelbe Karten

Michael Jüngling

Torfolge

1:0 (30.min) - Hildburghausen per Freistoss
1:1 (33.min) - Philipp Kiebert per Elfmeter
1:2 (84.min) - Philipp Kiebert per Weitschuss
1:3 (90+2.min) - Maximilian Meitz (Michael Jüngling)
2:3 (90+4.min) - Hildburghausen per Elfmeter

Kapitän Kiebert heute Chef auf dem Platz❗️

Hoch und weit bringt nicht immer Sicherheit,das mussten die Kicker aus Hildburghausen erkennen. Obwohl der Kunstrasen in der südlichen Kreisstadt perfekt zubespielen war, probierten sie es doch immer mit hohen Bällen.
Gefahr für die Gäste Elf stellte dies aber nicht dar, in der Mitte köpften die beiden Türme M.Wildies und E.Gorf alles weg was auf sie zukam.
Chancen blieben in Halbzeit eins Mangelware, meist nur aus Standard Situationen.
So in Minute 30. bei einen Freistoss von halbrechts aus 25m als es der Gästespieler Simon einfach direkt probierte.
Der Ball ging durch Freund und Feind, wurde leicht abgefälscht und war so für L.Frankenberger nur schwer zuhalten, bitteres 1–0.
Aber fast im Gegenzug, D.Müller im Strafraum er schießt auf das Tor aber ein Gastgeber Spieler hatte seine Hand in der Gefahrenzone und blockte den Ball, Elfmeterpfiff.
Der Kapitän P.Kiebert verwandelte sicher zum verdienten Ausgleich. Da man die bessere Spielanlage zeigte aber nur bis 16m vor dem Tor und sich somit mit dem 1–1 in Pause verabschiedete.

In Halbzeit 2. ein unverändertes Bild , Hildburghausen bei Standard Situationen meist gefährlich und Ohratal versuchte es spielerisch.
Chancen gab es nun in beiden Strafräumen zur Führung. Vor allem S.Reinhold erarbeitete sich viele Chancen aber belohnte sich anschließend nicht mit einem Tor.
Beide Torhüter hielten in der 2.Hälfte ihre Teams mit zahlreichen Paraden im Spiel .
Doch in Minute 81. nahm der Kapitän P.Kiebert das Heft des Handeln selbst in die Hand, spielte 2 Mann aus und schloss die Einzelleistung mit einem satten Rechtsschuss aus 22m unhaltbar zur verdienten Führung ein.
Hildburghausen machte nun auf und versuchte noch zum Ausgleich zukommen.
Was Ohratal zu einem perfekten Konter nutzte,über die starken Müller und Kiebert kam der Ball zu M.Jüngling,dieser flankte perfekt auf dem per Seitfallzieher vollendenden M.Meitz. In Minute 90+4 nochmal ein berechtigter Elfmeter für das Heimteam, da ein Gästespieler nur noch per Foul zustoppen war.
Aber nicht mehr wie die Ergebniskosmetik in einen verdienten Auswärtssieg.
Hildburghausen war aber der erwartet schwere Gegner, der kämpferisch 95min stark dagegen gehalten hat und auch seine guten Tormöglichkeiten hatte.
Das Highlight an diesem Nachmittag war zweifelsohne aber der Stadion Sprecher, der musikalisch und Stimmgewaltig alles gegeben hat, sensationell.

 

Trainer Storch (FSV Ohratal 06):
Wir wollten gerade nach der herben Niederlage letzte Woche und mit der Tatsache das es nach dem Spiel in die Winterpause geht, punkten.
Zum Glück können wir somit positiv in die Winterpause gehen.
Der Sieg war verdient, eine starkeTeamleistung.
Tabellarisch bin ich zufrieden, aber es ist definitiv noch Luft nach oben.
Wir werden in der Winterpause hart arbeiten, um noch besser zurück zukommen.


Fotos vom Spiel


Zurück