FSV 06 Ohratal e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht 11Teamsports Landesklasse Staffel 3, 8.ST

FSV 06 Ohratal   Bad Salzungen
FSV 06 Ohratal 4 : 1 Bad Salzungen
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   11Teamsports Landesklasse Staffel 3   ::   8.ST   ::   06.10.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Philipp Kiebert, Nico Baum, Marty Jung

Assists

2x Thomas Schönau, Nico Baum, Andrej Dobranovski

Torfolge

1:0 (30.min) - Nico Baum per Kopfball (Thomas Schönau)
2:0 (47.min) - Philipp Kiebert (Andrej Dobranovski)
2:1 (52.min) - Bad Salzungen
3:1 (58.min) - Philipp Kiebert (Thomas Schönau)
4:1 (80.min) - Marty Jung (Nico Baum)

HEIMSIEG GEGEN TAPFERE SALZUNGER

Mit dem Selbstvertrauen der vergangenen Spieltage starteten die Ohrataler gegen die Gäste von Wacker 04 Bad Salzungen. Seit gemeinsamen Kreisoberliga-Zeiten der gefühlt ewige Rivale und nicht zwingend der Lieblingsgegner. Die Gäste mit dem Rücken zur Wand und Augen Richtung Tabellenende gerichtet, versteckten sich die Gäste die gesamten 90 Minuten zu keiner Zeit. Man konnte nie erahnen, dass sie im Tabellenkeller feststecken und gegen den Abstieg spielen.

So ging es in der ersten halben Stunde zwischen den Strafräumen hin und her, ohne das es eine hundertprozentige Chance gab. Bis zur 31. Minute, denn da narrte Thomas „Günther“ Schönau seinen Gegenspieler mit einer geschickten Körperdrehung. Den gewonnenen Freiraum nutzte er zu einer maßgerechten Flanke auf den Kopf von Baum. Der nutze seine Kopfballstärke zum 1:0. Dieses Tor hatte sich nicht zwingend angedeutet. Auch danach änderte das rein gar nichts am Spiel. Bad Salzungen spielte couragiert weiter und zeigte ein sehr gutes Landesklasse-Spiel. Kurz vor dem Pausentee hatte Kiebert mit einen Gewaltschuss die Chance zum 2:0 nur knapp verpasst.

Auch nach dem Wiederanpfiff das gleiche Bild: Die Gäste bemüht selber die Begegnung spielerisch mit zugestalten. Nur das Heimteam machte in der 47. Minute gleich ein Strich durch die Rechnung der Bad Salzunger. Ausgangspunkt war ein Zuckerpass von Jung, den Kiebert aufnahm und unhaltbar für Gästekeeper Blochberger zum 2:0 verwertete. Wenig später belohnten sich die tapferen Gäste mit dem Anschlusstreffer. Frank zirkelte ein Freistoss in die Maschen. Aber nur sechs Minuten später stellte Kapitän Kiebert den alten Abstand wieder her. Wieder ein öffnender Pass aus dem Mittelfeld, diesmal von Dobranowski, der in der zweiten Halbzeit stark die Bälle verteilte, auf Schönau, der den Ball direkt in die Mitte passte. Kiebert jagte das Spielgerät technisch anspruchsvoll in die Maschen. Das war die Vorentscheidung in diesem sehr guten Spiel, vorallem in der zweiten Halbzeit. Auch Torjäger Jung belohnte sich noch mit einem Treffer, nachdem er von Baum freigespielt wurde.

Ein natürlich verdienter Heimsieg mit einer starken Teamleistung, im Stile eines Tabellenführers. Kompliment auch an den SV Wacker Bad Salzungen für einen starken Auswärtsauftritt, für den man sich aber nichts „kaufen“ kann, der aber Mut machen sollte.


Quelle: Sven Pfeiff