FSV 06 Ohratal e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht 11Teamsports Landesklasse Staffel 3, 15.ST

FSV 06 Ohratal   Steinbach-Hallenberg
FSV 06 Ohratal 2 : 2 Steinbach-Hallenberg
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   11Teamsports Landesklasse Staffel 3   ::   15.ST   ::   01.12.2019 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Philipp Kiebert, Michael Jüngling

Assists

Maximilian Meitz

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (60.min) - Michael Jüngling (Maximilian Meitz)
2:0 (64.min) - Philipp Kiebert per Freistoss
2:2 (70.min) - Steinbach-Hallenberg
2:2 (81.min) - Steinbach-Hallenberg

FISCHER SICHERT SPÄTES REMIS

Obwohl der FSV 06 Ohratal auf dem Papier der klare Favorit war, kam die Heimmannschaft gegen den FC Steinbach-Hallenberg nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Die Zeichen deuteten im Vorfeld auf einen Sieg des FSV 06 Ohratal, jedoch wurden diese nicht bestätigt. 

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt mussten Spieler und Zuschauer auf den vereisten Kunstrasenplatz ausweichen. Die dort vorgefundenen Platzverhältnisse ließen weder einen geordneten Spielaufbau noch ein sauberes Passspiel zu. Die Gäste machten die Räume eng, verwickelten den Spitzenreiter über 90 Minuten in viele unangenehme Zweikämpfe. Einzig zwei Chancen von S. Reinhold in der 27. und 28. Minute, die beide nicht zwingend genug abgeschlossen wurden, konnte man vorweisen. Mehr war offensiv leider nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit.

Mit den richtigen Worten aus der Halbzeitpause ging es dann wohl in den zweiten Durchgang. Nun versuchte man mit mehr Druck und zielstrebiger Richtung Gästetorwart M. Bindriem zu kommen. Einen schnell gespielten Pass aus der Abwehr leitete M. Meitz in der 59. Minute direkt auf den durchstarteten M. Jüngling weiter. Dieser schob das Spielgerät unter dem Torwart an den Innenpfosten. Über den 2. Innenpfosten landete der Ball schließlich im Netz. 

Bereits 4 Minuten später konnte man nachlegen. Nach einem Foul an Kapitän Kiebert in Strafraumnähe, schnappte sich dieser natürlich den Ball, um den Freistoß wie gewohnt selbst auszuführen. Was in dieser Saison bislang hervorragend klappt, sollte auch in diesem Spiel funktionieren. Aus ca. 22 Metern flach und präzise ins Eck, keine Chance für den guten M. Bindriem im Tor der Gäste. Ruhe gab diese Führung aber keinesfalls. Steinbach-Hallenberg stemmte sich gegen die drohende Niederlage. Man lief das Heimteam nun früher an und dieses wurden in seinen Aktion zu nachlässig. Eine schlecht verteidigte Flanke nutzte der eingewechselte M. Oliuc per Kopfball zum Anschluss in der 70. Minute. In der 81. Minute folgte dann fast die identische Situation. Erneut eine Flanke über die linke Abwehrseite führte per Kopfball zum 2:2 Endstand. Diesmal stand F. Fischer für die Gäste goldrichtig. 

Mit dem Schlusspfiff sah man jubelnde Gäste und hängende Köpfe beim Heimteam. Aufgrund des Spielverlaufes und der gezeigten Leistung geht dieses Ergebnis jedoch vollkommen in Ordnung.

Solche Tage gibt es halt auch einmal. Kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. Erst recht nicht nach einer solchen Hinrunde. In der kommenden Woche steht dann noch das Nachholspiel gegen Viernau an. Wenn das Wetter nicht nochmal besser wird, dann wird auch dieses Spiel sicher wieder auf dem Kunstrasen stattfinden. Also heißt es in dieser Woche nochmal Konzentration und Arbeit, damit man das Jahr versöhnlich abschließt.


Quelle: Sven Pfeiff

Fotos vom Spiel