FSV 06 Ohratal e.V.

15. OPTIPER Fußballnacht mit verdientem Sieger

Ronny Koch, 05.01.2019

15. OPTIPER Fußballnacht mit verdientem Sieger

Am 04.01.2019 war es wieder soweit und die OPTIPER Fußballnacht ging in die 15. Auflage. Unter lautstarker Anteilnahme der 550 Anwesenden wurden flotter Fußball, harte Zweikämpfe aber auch traditionell einfallsreiche Choreographien geboten. Neben den Dauerbrennern „Hubwagengang“, „AS Rum“, „Ruhla United“, „RB Hobelbank“, „TuS Blutgrätsche“ und dem „Weißen Lazarett“ gingen natürlich auch wieder Vertreter der Oharataler Ehrenelf als „Kockasti Vatreni“ an den Start. Erweitert wurde das starke Teilnehmerfeld durch Kicker aus Martinroda und Rudolstatdt als „Meine persönlichen Favoriten“, RWE-Stadionsprecher Tom Bertram sowie Erfurter Fußballern als „Berta & Friends“ und Meuselwitzer Allstars um Dome Müller bei „The Hunters“. Schon die Vorrunde ergab einige Überraschungen und „Ruhla United“, „Berta & Friends“ sowie „Kockasti Vatreni“ schafften den Einzug ins Viertelfinale nicht. In mehr als 75% aller Spiele vielen mindestens 2 Tore und auch Edeltechnicker sowie Scharfschützen zeigten mehrfach was sie drauf haben. Die Überraschung des Abends war sicherlich „Die ultimative Hubwagengang“. Ihre Choreos sind vom Publikum geliebt, vom Gegner gefürchtet und auch in diesem Jahr hatten sie mehr als ein Höhepunkt parat. Absolutes Highlight war wohl der Einmarsch im Stile einer Footballmannschaft, passend unterstützt durch die Devilz Cheerleader Gotha. Aber auch sportlich wussten sie zu überzeugen, gewannen die Gruppe A, setzten sich souverän im Viertel- sowie Halbfinale durch und scheiterten erst im Finale am verdienten Sieger „Meine persönlichen Favoriten“. Diese gewannen erwartungsgemäß die Gruppe B und klar ihr Viertelfinale. Nachdem im Halbfinale der Sieger von 2017, die „RB Hobelbank“, überzeugend geschlagen wurde, gingen sie als Favorit ins Finale. Dieses war allerdings ausgeglichener als viele dachten! Die „Hubwagengang“ hielt bärenstark dagegen, was sich auch in der Auszeichnung „Bester Torhüter“ wiederspiegelte, musste allerdings kurz vor Ultimo den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen. Das Spiel um Platz 3 gewann die „RB Hobelbank“ im 9-Meter-Schießen, unter manneskräftiger Unterstützung eines Flitzers. Nach dem Turnier war Lars Beese, Vorsitzender des FSV 06 Ohratal, mehr als zufrieden. Er bedankte sich bei den Sponsoren der Veranstaltung (OPTIPER, Enjoy-Catering, OHRA-Energie, Sportline Kämpfert, Getränkehandel Jens Petersheim), bei allen beteiligten Helfern, Schiedsrichter, Turnierleitung, Hallensprecher, dem Team der Goldberghalle und der Security. Überrascht wurde er bereits zu Beginn der Veranstaltung als Ohrdrufs Bürgermeister, Herr Stefan Schambach, eine Unterstützung in Höhe von 300,-€ überreichte.

1A4DC15E-F62B-4A23-B324-627F5C96B2AB.jpeg (1A4DC15E-F62B-4A23-B324-627F5C96B2AB.jpeg PDF, 72 KB)