FSV 06 Ohratal e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht 11Teamsports Landesklasse Staffel 3, 11.ST

FSV 06 Ohratal   VFL Meiningen 04
FSV 06 Ohratal 4 : 0 VFL Meiningen 04
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   11Teamsports Landesklasse Staffel 3   ::   11.ST   ::   03.11.2019 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Steven Reinhold, Philipp Kiebert, Michael Jüngling

Assists

2x Philipp Kiebert, Thomas Schönau, Marty Jung

Gelbe Karten

Philipp Kiebert

Zuschauer

103

Torfolge

1:0 (54.min) - Philipp Kiebert (Marty Jung)
2:0 (57.min) - Michael Jüngling (Philipp Kiebert)
3:0 (66.min) - Steven Reinhold per Kopfball (Philipp Kiebert)
4:0 (69.min) - Steven Reinhold per Kopfball (Thomas Schönau)

Minimaler Aufwand, hoher Ertrag!

„Ein gutes Pferd springt nicht höher, als es muss.“ könnte ebenfalls die Überschrift für dieses Spiel sein. Das die Mannschaft in dieser Saison die Qualität hat, auch solche Begegnungen zu den eigenen Gunsten zu entscheiden, ist bekannt und wurde an diesem Spieltag eindrucksvoll deutlich.
 
Die Thüringenliga Absteiger aus der Theaterstadt waren ein unbequemer Gegner. Sie machten die Räume dicht und ließen unserer Mannschaft kaum Platz für ein geordnetes Spiel. Bis auf zwei Chancen von Hill (10.) und Reinhold (28.) konnten uns die Meininger in der ersten Halbzeit weitestgehend von ihrem Tor fernhalten, ohne jedoch selber im Angriff gefährlich zu werden. Die einzig nennenswerte Chance war ein Kopfball neben das Tor von B. Pyterke in der 38. Minute. Es war im ersten Durchgang, passend zum Wetter, ein stark unterkühltes Landesklassenspiel.

Auch nach Wiederanpfiff passierte bis zur 53. Minute nichts nennenswertes. In den folgenden 15 Minuten konnten wir jedoch durch die vier Tore von Kiebert, Jüngling und zweimal Reinhold die Weichen auf Sieg stellen. Bis zu seiner Auswechslung in der 67. Minute war unser Kapitän P. Kiebert an 3 Toren direkt beteiligt. Selber eröffnete er den Torreigen in der 54. Minute. Er nutzte seine Energie und tankte sich durch das Mittelfeld, spielte einen Doppelpass mit M. Jung um die Innenverteidigung auszuhebeln und netzte ansehnlich ein. Nur 3 Minuten später, wieder war Kiebert mit einem punktgenauen Pass der Ausgangspunkt, konnte M. Jüngling mit seinem 3. Saisontor das Ergebnis auf 2:0 ausbauen. Mit viel Übersicht schob er den Ball unter Gästekeeper Kallenbach hindurch.

Nach einem Foul an Jüngling brachte wieder Kiebert den fälligen Freistoß in den Strafraum. Auch wenn der Ball eventuell auch so im langen Eck eingeschlagen wäre, wollte Reinhold auf Nummer sicher gehen und lies den Ball zum 3:0 über den Kopf rutschen. Bereits 3 Minuten später war erneut Reinhold zur Stelle und köpfte nach eine Sahneflanke von rechts durch T. Schönau zum 4:0 Endstand ein.
 
Somit lag der VfL Meiningen ab der 69. Minute mit 4:0 in Rückstand, obwohl man eigentlich wenig falsch gemacht hatte.
Offensiv waren die Gäste einfach zu harmlos und somit passierte auch nichts mehr am Ergebnis. Natürlich muss man aber auch unserer Abwehr um Gorf/Wildies/Hill eine bisher überragende Saison attestieren. Nur 6 Gegentore in 11 Spielen sprechen eine deutliche Sprache, an der auch das junge Torwartduo um Apel/Horn große Aktien hat.


Quelle: Sven Pfeiff

Fotos vom Spiel