FSV 06 Ohratal e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Thüringenliga, 3.ST (2017/2018)

FSV 06 Ohratal   Eisenberg
FSV 06 Ohratal 0 : 1 Eisenberg
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Thüringenliga   ::   3.ST   ::   27.08.2017 (15:00 Uhr)

FSV Ohratal - Eintracht Eisenberg 0:1

Für ihr Heimspiel gegen den SV Eintracht Eisenberg hatten sich die Ohrataler viel vorgenommen. Nachdem die Aufsteiger zum Liga-Debüt gegen Nordhausen II und Geratal erwartungsgemäß leer ausgangen waren, sollten gegen Eisenberg nun die ersten Punkte her. Doch auch die Ostthüringer wollten den Dreier - und so entwickelte sich schnell eine Partie auf Augenhöhe mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten. 

Die Gäste hatten früh die ersten Möglichkeiten, die jedoch nichts einbrachten (8.,11.).  Ohratals erste Chance bekam Michael Jüngling, der an SV-Torhüter Danny Lewandrowski scheiterte (12.). Nach etwa 20 Minuten hatten die Gastgeber mehr Fahrt aufgenommen und drängten auf den Führungstreffer. Doch gleich drei Hochkaräter (zweimal Jüngling, Patrick Januszek) machte Lewandrowski  unmittelbar hintereinander zunichte. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Großchancen von Januszek (54.) und Jüngling per Kopf (70.) führten ebenfalls zu nichts. Auf Ohrdrufer Seite hielt FSV-Torhüter Horn seine Elf dagegen mit starker Parade  gegen Thomas Gäbler im Spiel (75.).

Als Danny Reuther einen umstrittenen Elfmeter zum 0:1 verwandelte, war die Entscheidung gefallen (81.). Obwohl die Hausherren durchaus noch hätten ausgleichen können - vor allem Stephan Kubirske hatte die Chance ebenfalls vom Punkt. Der erste Schuss prallte von  Lewandrowski, der  Nachschuss ging über den Kasten. Ein starker Kopfball kurz vor Ultimo wurde ebenfalls Opfer des Torhüters (88.). "Wir sind schon etwas enttäuscht. Ein Unentschieden wäre heute sicherlich verdient gewesen", so Ohratal-Präsident Stefan Wich Heiter.


Quelle: TLZ Gotha vom 28.08.17

Fotos vom Spiel


Zurück