Herzlich willkommen beim

FSV 06 Ohratal e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 3, 11.ST (2015/2016)

1. FC Sonneberg 2004   FSV 06 Ohratal
1. FC Sonneberg 2004 0 : 2 FSV 06 Ohratal
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 3   ::   11.ST   ::   31.10.2015 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Giuseppe Lodato, Philip John

Assists

Giuseppe Lodato, Dominik Müller

Gelbe Karten

Philip John

Zuschauer

100

Torfolge

0:1 (35.min) - Giuseppe Lodato (Dominik Müller)
0:2 (59.min) - Philip John per Freistoss (Giuseppe Lodato)

Verdienter Erfolg der Gäste

Bericht von der Homepage 1. FC Sonneberg:

Die Gäste aus Ohrdruf entführten die Punkte verdient. Sie agierten kaltschnäuziger, wirkten agiler und verwerteten ihre Torchancen. Die hatte auch unsere Mannschaft, vor allem in der 2. Halbzeit.

Nach einer guten Anfangsphase der Sonneberger ? jedoch ohne Chancen ? kontrollierten die Gäste das Spiel. Schnörkellos und kaum mit Abspielfehlern behaftet baute der FSV 06 zielstrebig von hinten heraus auf. Nach einer guten halben Stunde flankte Felix Schleicher, Dominik Müller bekam den Ball und der legte für den Italiener Guiseppe Lodato auf, der präzise ins linke Eck schoss (34.). Nur eine Minute später schoss Kubirski aus 20 Metern am Heß-Tor vorbei. Von den Hausherren war nicht viel zu sehen. FSV-Torhüter Frankenberger hätte im ersten Abschnitt durchaus an einem Kaffeekränzchen teilnehmen können.

In der Kabine sind die 04er dann wohl wach gerüttelt worden, denn zwei Großchancen durch Vitali Klaus (46.), der leichtfertig verstolpert und Kristian Zuleger (48.), der zu lange zögerte, läuteten ? so dachte man ? eine FC-Druckphase ein. Aber die Ohrataler, nun auch mit dem Glück des Tüchtigen, setzten dann den zweiten Nadelstich. Nachdem Motschmann Torjäger Müller foulte, schoss Philip John zum 0:2 ein (59.). Nach einem Lattenstreichler von Jüngling (64.) bäumten sich die 04er auf. Vitali Klaus (65.) hatte nach Vorarbeit von Fabian Dorst eine Großchance, er vergab aus Nahdistanz. Die Gäste setzten auf Konter und FC-Keeper Heß rettete gegen Jüngling (75.). Winkler, dessen Schüsse entweder zu schwach oder zu ungenau waren, hatte im Abschluss kein Glück. Auch Schreck (82./Kopfball) und Vitali Klaus (83.) sündigten, sodass es beim verdienten Auswärtssieg der Ohrdrufer blieb.


Quelle: www.fcsonneberg.de